Sprechzeiten

Montag 08:00 - 13:00 Uhr  / 14:00 - 17:00 Uhr
Dienstag 08:00 - 13:00 Uhr  / 14:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 08:00 - 14:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 14:00 Uhr  / 15:00 - 20:00 Uhr
Freitag 08:00 - 14:30 Uhr

und nach Vereinbarung

Zusätzliche zahnärztliche Leistungen für Pflegebedürftige

Die tägliche Pflege der Zähne ist nicht nur wichtig, um diese gesund zu halten, sondern beugt auch weitere Krankheiten wie Zahnfleischentzündugen vor. Nicht zuletzt, ist es auch ein gutes Gefühl mit sauberen Zähnen und einem frischen Atem am Leben teilzuhaben. Die Mundgesundheit ist deshalb auch für Menschen mit Pflegebedarf oder einer Beeinträchtigung sehr wichtig. Das gilt besonders dann, wenn Betroffene nicht oder nicht mehr ausreichend in der Lage sind, für ihre Mundhygiene selbständig und eigenverantwortlich zu sorgen. Gesunde Zähne, Zahnfleisch und intakter Zahnersatz bedeuten schließlich viel mehr als nur Funktionalität beim Essen und Sprechen. Auch der allgemeine Gesundheitszustand und die Teilhabe am Leben in der Gesellschaft werden durch die Mundgesundheit erheblich beeinflusst. Gesunde Zähne bedeutet Lebensqualität.

Worauf haben Pflegebedürftige Anspruch?


Neben den gängigen Vorsorgeuntersuchungen können Menschen mit Pflegebedarf oder einer Beeinträchtigung zusätzliche zahnärztliche Leistungen beanspruchen, die von den gesetzlichen Krankenkassen einmal im Kalenderhalbjahr übernommen werden. Dazu zählen zum Beispiel die Erhebung des Mundgesundheitsstatus, die Aufklärung über richtige Zahn- und Mundpflege und die Entfernung von Zahnstein. Diese Leistungen sollen dazu beitragen, das Risiko für Karies-, Parodontal- und Mundschleimhauterkrankungen zu senken sowie die Mundgesundheit der Betroffenen zu erhalten und zu verbessern.

Vorbeugen von Erkrankungen im Fokus

Der Schwerpunkt der zusätzlichen ambulanten und stationären Leistungen liegt bei der zahnärztlicher Prävention, also der Vorbeugung von Krankheiten. Unter Umständen ist bei Pflegebedürftigen eine zahnärztliche Behandlung vor Ort möglich. Falls nicht, gibt es gesetzliche Regelungen zu Krankenfahrten und -transporten im Falle einer Behandlung in der Zahnarztpraxis. Dazu sollten sich Angehörige bitte im Vorfeld bei ihrer Krankenkasse informieren, ob die Kosten hierfür übernommen werden.

Neue Broschüre informiert

Die Broschüre ‚Zusätzliche zahnärztliche Versorgungsangebote für Menschen mit Pflegebedarf oder einer Beeinträchtigung‘ steht ab sofort auf z.B. auf der Website der Kassenärztlichen Bundesvereinigung KZBV zum kostenlosen Download bereit: www.kzbv.de

Fotonachweis: AdobeStock#284810869

Zurück